Matura_Varianten

Details

Folgende Varianten sind möglich:

  • 4 schriftliche Klausuren + 3 mündliche Prüfungen
  • 3 schriftliche Klausuren + 4 mündliche Prüfungen
  • 1 Fachbereichsarbeit + 3 schriftliche Klausuren + 3 mündliche Prüfungen (davon 1 zur Fachbereichsarbeit)

Auf die Möglichkeit, einzelne Gegenstände als vorgezogene Teilprüfung abzulegen, wird noch genauer eingegangen.

Bei der schriftlichen Prüfung bestehen folgende Wahlmöglichkeiten:

  • 4 x schriftlich:
    1. Deutsch
    2. Englisch oder Latein oder Französisch
    3. Mathematik
    4. ein unter 2. nicht gewähltes Fach

  • 3 x schriftlich:
    1. Deutsch
    2. Englisch oder Latein oder Französisch
    3. Mathematik


Für die mündliche Reifeprüfung bestehen 4 Fächergruppen:

A: Religion, Deutsch, Geschichte, Psychologie und Philosophie
B: Englisch, Französisch, Latein
C: Geographie, Mathematik, Biologie, Chemie, Physik, Informatik
D: Geographie, Biologie, Psychologie und Philosophie, Informatik, Ökonomie

Aus diesen Gruppen muss gewählt werden:

Realgymnasium mit F bzw. It: mindestens 1 Fach aus Gruppe B oder C
Wirtschaftskundl. RG: mindestens 1 Fach aus Gruppe D

Die übrigen Prüfungsgegenstände können frei gewählt werden. Das gewählte Fach muss natürlich im entsprechenden Schultyp in allen Semestern besucht worden sein. Auch in Religion ist der Ablegung aller Semester Voraussetzung.


Vorgezogene Teilreifeprüfungen (vmT / vsT)

Einzelne Teilprüfungen der schriftlichen oder mündlichen Matura können vorgezogen werden. Die Prüfung findet am Ende desjenigen Semesters statt, in dem der Gegenstand abgeschlossen wurde. Voraussetzung ist eine positive Note im entsprechenden Fach.
Eine vorgezogene schriftliche Teilreifeprüfung (VST) ist am Wirtschaftskundl. RG am Ende des 6. Semesters aus Latein bzw. Französisch möglich. Die Ablegung von vorgezogenen mündlichen Teilreifeprüfungen (VMT) ist zur Zeit - je nach Maturavariante - in bis zu vier Gegenständen denkbar. Dabei ist zu beachten, dass die richtige Fächergruppe (s. oben) berücksichtigt wird.
Wenn ein Fach einmal zur VMT gewählt wurde, kann es nicht mehr geändert werden. Eine negative VMT muss zum Haupttermin wiederholt werden.