Mehr als Schule - Abendgymnasium Innsbruck 1945 - 2005

Details

Mit der vorliegenden Publikation ist der Band 3 der Schriftenreihe des Abendgymnasiums Innsbruck erschienen, mit dem aus Anlass des 60-Jahrjubiläums eine ausführliche Schulgeschichte herausgegeben wurde.

Erwachsene lernen Band 3 Das Abendgymnasium Innsbruck wurde 1945 als Arbeitermittelschule von ÖGB und AK als Bestandteil der Volkshochschule gegründet, um Arbeiter, Angestellte und vor allem junge Menschen, die der Krieg aus ihrer Bildungslaufbahn geworfen hatte, zur Matura zu führen.
Unter den widrigen Umständen der Nachkriegszeit gelang es Direktor Karl Fink, den Lehrenden und Studierenden die Schule aufzubauen und ihre Verstaatlichung zu sichern. In den 1980er und 1990er Jahren entwickelte das Abendgymnasium unter Direktor Gerhard Brandhofer ein enormes Wachstum und konnte sich als offene und innovative Schule in der Tiroler Bildungslandschaft etablieren.

Das Abendgymnasium Innsbruck, das auf ein besonderes soziales und multi-kulturelles Engagement Wert legt, versteht sich als Schule der Zweiten Chance für Bildungsbenachteiligte, besonders Frauen und MigrantInnen, SchulabbrecherInnen, ArbeitnehmerInnen mit und ohne Beschäftigung sowie für ältere Menschen mit ihren unterschiedlichen Motivationslagen.

In Ihrer Buchhandlung erhältlich: Horst Schreiber, Irmgard Bibermann:
Mehr als Schule. Das Abendgymnasium Innsbruck 1945 - 2005.
Erwachsene lernen - Schriftenreihe des Abendgymnasiums Innsbruck, Bd. 3, 366 Seiten, Euro 20,--

ISBN 3-7065-4098-3

Erhältlich auch bei:
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Oder direkt im Verlag: http://www.studienverlag.at